Nagelpilz bei Diabetes

Warum sind Diabetiker besonders gefährdet?

Diabetiker haben ein dreimal so hohes Risiko an Nagelpilz zu erkranken. Der Blutzuckerspiegel verursacht langfristige Schäden an den Blutgefäßen. Die Folgen sind Durchblutungsstörungen und eine verminderte Qualität der Nägel.

Nagelpilz und Diabetes

Risikofaktoren bei Diabetes:

  • Durchblutungsstörungen

  • Verringerte Immunabwehr

  • Verletzungen und Hautrisse an den Füßen

  • Unzureichende Fußpflege (insbesondere bei älteren Patienten)

  • Nagelpilz durch eine unerkannte Fußpilzerkrankung

Prävention von Nagelpilz bei Diabetes

Diabetiker sollten dauerhaft Nagelpilz vorbeugen. Gerade für Diabetiker ist es wichtig, die Füße gut zu pflegen. Dazu gehört die tägliche Fußpflege durch reinigen und eincremen. Neben der Kontrolle von Hautabschürfungen und Rissbildungen der Fußhaut ist es außerdem ratsam, etwa alle drei Monate einen Arzt zur Fußkontrolle aufzusuchen.