FAQ

FAQ

Was kann Nagelpilz verursachen?

Nagelpilz entsteht durch Risse in der Haut, in die der Nagelpilz eindringt. Daher ist Nagelpilz in sehr vielen Fällen auf eine mangelnde Fußpflege zurückzuführen. Die Füße sollten zum einen konsequent gereinigt, zum anderen in regelmäßigen Abständen eingecremt werden. Zu den Risikogruppen für Nagelpilz zählen besonders Diabetiker und Sportler.

Welche Behandlungsmethoden gibt es?

Bei der Behandlung einer Nagelpilz-Infektion gibt es zwei unterschiedliche Medikationen. Ein systemisches Medikament oder ein topischer Lack gegen Nagelpilz mit antimykotischer Wirkung. Topische Lacke wie Loceryl® werden direkt auf den betroffenen Nagel aufgetragen. Systemische Medikamente dagegen werden in Tablettenform oral eingenommen und vom Arzt verschrieben, während topische Lacke gegen Nagelpilz rezeptfrei in der Apotheke erhältlich sind.

Gibt es Nagelpilz auch am Finger?

Hauptsächlich befällt Nagelpilz die Fußnägel. Aber eine Nagelpilzerkrankung tritt gelegentlich auch an den Fingern auf. Bei Fingernagelpilz dringt der Pilz an der Fingerspitze unter die Nagelplatte ein. Dort verbreitet er sich. Anfangs wird der Nagel stumpf und verliert etwas an Glanz, später verdickt sich der Fingernagel und verfärbt sich gelb. Diese Verfärbung ist gerade für Frauen ein großes ästhetisches Problem. Loceryl® ist ein Nagellack gegen Nagelpilz, der während der Zeit der Behandlung farbig überlackiert werden kann.

Ist Nagelpilz auch schmerzhaft?

Eine Pilzinfektion an den Nägeln kann gelbliche Flecken aufweisen und den Finger- oder Fußnagel verdicken und verformen. Auch können die Nägel brüchig werden oder sich gar ablösen, was dann unwillkürlich zu Schmerzen führt. Daher sollten Sie bei Nagelpilz möglichst bald mit der Behandlung beginnen.

Ist farbiger Nagellack bei der Behandlung möglich?

Es gibt verschiedene topische Lacke, die zur Behandlung von Nagelpilz eingesetzt werden können. Loceryl® besitzt die Besonderheit der Überlackierbarkeit während der Behandlung. Dies mindert besonders bei Frauen, die an Nagelpilz erkrankt sind, den Leidensdruck während der Behandlung, die in schweren Fällen auch bis zu 12 Monaten dauern kann. Der Nagelpilz ist durch die Überlackierbarkeit nahezu unsichtbar.

Was sind typische Nagelpilz Symptome?

  1. Finger- und Fußnägel haben an Glanz verloren.

  2. Weiße, gelbe oder auch braune Flecken auf den Nägeln.

  3. Der Nagel wird in untypischer Weise sehr dick.

  4. Finger- oder Fußnägel werden brüchig und rissig.

  5. Sie haben Schmerzen im Umfeld der Nägel.

Kann man Nagelpilz generell vorbeugen?

Zur Prävention von Nagelpilz gilt es einige grundlegende Dinge zu beachten. Durch diese präventiven Maßnahmen kann einer Nagelpilzerkrankung gut vorgebeugt werden. Diabetiker und Sportler sind übrigens eine besondere Risikogruppe, wenn es um die Nagelpilzinfektionen geht.

FAQ

Noch ungeklärte Fragen?