Die Besten Erfolgstipps

Erfolgreiche Nagelpilz-Behandlung mit Loceryl Nagellack

 

Wie Lange Dauert Die Behandlung Von Fussnagelpilz?

Das Nagelpilzmittel Loceryl Nagellack beginnt bereits nach wenigen Stunden zu wirken und bekämpft den Nagelpilz* in und unter der Nagelplatte. Bis der Zehennagel vollständig geheilt ist, können jedoch bis zu 12 Monate vergehen. Es ist also wichtig, dass Sie geduldig sind und die Behandlung konsequent fortsetzen. Damit Ihnen das leichtfällt, ist Loceryl Nagellack besonders einfach anzuwenden. Mit nur einmal Auftragen pro Woche und der richtigen Fußpflege sind Sie auf dem besten Weg zu einem Leben ohne Nagelpilz*.

So Unterstützen Sie Die Fussnagelpilz-behandlung

Mit diesen einfachen Maßnahmen können Sie die Behandlung des Fußnagelpilzes* unterstützen und das Risiko für eine erneute Infektion vermindern:

Achten Sie auf gute Fußhygiene.

Waschen Sie Ihre Füße täglich und trocknen Sie sie gründlich ab, insbesondere zwischen den Zehen. 

Pflegen Sie Ihre Füße.

Pflegen Sie Ihre Füße regelmäßig mit Feuchtigkeitscreme, damit Haut und Nägel nicht austrocknen und rissig werden. Durch kleine Risse können Pilze in den Nagel eindringen.

Verwenden Sie Nagelfeilen.

Verwenden Sie während der Behandlung Ihrer Nagelinfektion handelsübliche Einwegfeilen. So verhindern Sie, dass sich der Pilzbefall auf weitere Zehen ausbreitet.

Tragen Sie atmungsaktive Socken.

Pilze lieben es feuchtwarm. Tragen Sie daher Socken aus Naturfasern wie Baumwolle, damit Ihre Füße den ganzen Tag über trocken bleiben.

Ziehen Sie zuerst Ihre Socken an.

Fangen Sie beim Anziehen immer mit den Socken an. Auf diese Weise kommt Ihre Kleidung nicht mit dem Nagelpilz in Berührung – das hilft, eine Ausbreitung der Infektion zu verhindern.

Tragen Sie bequeme Schuhe. 

Tragen Sie möglichst immer bequeme Schuhe, in denen Ihre Zehen genug Platz haben und die Füße nicht schwitzen. Besonders zu empfehlen sind bequeme offene Schuhe.

Vermeiden Sie Druckstellen.

Vermeiden Sie Verletzungen oder Druckstellen an den Füßen und Zehen und kontrollieren Sie Ihre Füße regelmäßig. Dies ist besonders wichtig, wenn Sie an Diabetes, Durchblutungsstörungen oder einer Immunschwäche leiden. 

Desinfizieren Sie Ihre Schuhe regelmäßig.

Sprühen Sie Ihre Schuhe regelmäßig mit einem Anti-Pilz-Spray ein und lüften Sie sie nach jedem Tragen gut aus.

Laufen Sie in öffentlichen Bereichen nicht barfuß.

Tragen Sie im Schwimmbad, in öffentlichen Duschen oder Umkleideräumen immer Badeschuhe, um Pilzinfektionen (für sich und andere) zu vermeiden. Auch in Hotelzimmern empfiehlt es sich, Hausschuhe zu tragen.

Beginnen Sie möglichst frühzeitig mit der Behandlung.

Behandeln Sie Zehennagelpilz schon im Frühstadium, um eine Ausbreitung auf andere Nägel zu verhindern.

Seien Sie wachsam und achten Sie auf Fußpilz.

Nagelpilz kann auf den Fuß übergreifen, daher sollten Sie Ihre Füße regelmäßig untersuchen. Bei Fußpilz hilft Loceryl Creme.

Behalten Sie Ihre Füsse Im Blick

Nagelpilzerkrankungen sind leider sehr weit verbreitet. Und manchmal können sie trotz aller Bemühungen ein unwillkommenes Comeback feiern. Genau darum ist es sehr wichtig, dass Sie Ihre Füße im Auge behalten und auf Verfärbungen oder Veränderungen der Nageltextur achten. Denn je früher Sie Zehennagelpilz erkennen und behandeln, desto schneller kann er abheilen. Wenn Sie die oben genannten Tipps beherzigen und Ihre Füße neben der Behandlung richtig pflegen, können Sie die Nagelpilzerkrankung endgültig loswerden.

*Nagelpilz ohne Befall der Nagelmatrix

Nagelpilz Selbstcheck